Wie man rustikale Putenbohnen-Grünkohl-Suppe kocht


Die Bohnen in einem großen Topf zart kochen und abtropfen lassen.

Den Speck knusprig kochen, aus dem Öl nehmen und sehr klein hacken, beiseite stellen

Die gehackte Zwiebel, den Sellerie und die Karotte zum Speckfett geben und ca. 7 Minuten weich anbraten, dann beiseite stellen.

Das Fleisch in die Pfanne und den Esslöffel Chiliflocken geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken

Den gemahlenen Truthahn anbraten

Den gehackten Speck, die sautierten Zwiebeln, den Sellerie und die Karotten in den Topf geben. Fügen Sie den zerquetschten Knoblauch hinzu

Hühnerbrühe und gehackte Tomaten dazugeben und zum Kochen bringen

Binden Sie Lorbeerblätter, Rosmarin, Oregano und Thymian mit einer Kochschnur zusammen und werfen Sie sie in den Topf

Eine Stunde bei schwacher Hitze mit Deckel kochen

Schneiden Sie den Grünkohl vom Stiel ab und schneiden Sie ihn in kleine Stücke (einfach mit einer Schere zu machen). Weitere 10 Minuten kochen lassen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

Heiß servieren und mit saurer Sahne garnieren. 🍲


Schau das Video: Mächtig, deftig, richtig gut: Grünkohl norddeutsch zubereiten!


Vorherige Artikel

Wie man die besten Waffeln macht, die man je gegessen hat

Nächster Artikel

Gebratenes Kaninchen mit frischen Kräutern und Rieslingjus